Anti-Rassismus - Lesungen und Schreibworkshops

Anti-Rassismus - Lesungen und Schreibworkshops Erstellt von Annika Eskera |

unter anderem mit Anna Yeliz Schentke, Sarah Danquah und Babak Ghassim

Rassismus ist kein Randphänomen - Er findet sich in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Zusammenlebens und verändert sich ständig.
In den kommenden Wochen setzen wir uns in Lesungen und Schreibworkshops mit dem Thema Rassismus auseinander.

Anna Yeliz Schentke - Lesung am 25.06.2021 um 19:00 Uhr in der VHS Langenhagen
>> weitere Infos und Anmeldung
Anti-Rassismus-Schreibwerkstatt am 26.06.2021, 10:00-15:00 Uhr in der VHS Langenhagen
>> weitere Infos und Anmeldung

Sarah Danquah und Babak Ghassim - Lesung am 02.07.2021 um 19:00 Uhr in der VHS Ostkreis Hannover
>> weitere Infos und Anmeldung
Anti-Rassismus-Schreibwerkstatt am 03.07.2021, 10:00-15:00 Uhr in der VHS Ostkreis Hannover
>> weitere Infos und Anmeldung

Falls die Veranstaltungen wegen der Pandemie nicht vor Ort stattfinden können, werden diese online durchgeführt.
Wir informieren die Angemeldeten rechtzeitig per E-Mail sowie auf den jeweiligen Webseiten (siehe oben angegebene Links).

 

Zur Lesung am Freitag, 25.06.2021 um 19:00 Uhr, begrüßen wir die Autorin Anna Yeliz Schentke in der VHS Langenhagen.

„Die Sache mit der Nationalität“, sagt Ayla, „kann ich nicht hinter mir lassen, muss sie mitdenken, weil alle es tun.“ Alle verlangen nach einer klaren Antwort, wenn sie fragen: Woher kommst du? Woher kommt dein Name? Wieso sprichst du so gut deutsch? Obwohl sie es nicht möchte, muss sich die Protagonistin in Anna Yeliz Schentkes Text immer wieder mit denselben verletzenden Fragen auseinandersetzen…
Anna Yeliz Schentke lebt und schreibt in Frankfurt am Main und beendet gerade den Master Ästhetik an der Goethe-Universität. Sie stand 2020 auf der Shortlist des WORTMELDUNGEN-Förderpreises und schreibt derzeit ihren ersten Roman, der im Frühjahr 2022 bei Fischer erscheinen wird.

 

Zur Lesung am Freitag, 02.07.2021 um 19:00 Uhr, sind Sarah Danquah und Babak Ghassim zu Gast in der VHS Ostkreis Hannover.

"Egal ob in der Bahn, in der Schule oder in dem Restaurant, in dem ich arbeite, ständig fassen mir Leute in meine Haare. Klingt komisch? Finde ich auch." Sarah Danquah liest aus Texten über ihre Alltagserfahrungen mit Rassismus und teilt ihr Gedicht "Die Farbe meiner Haut" mit uns, dass sie bereits auf der Black-Lives-Matter-Demo in Hannover vor rund zehntausend Menschen vortrug.

Sarah Danquah spricht auf ihrem Blog @melanindeutsche auf Instagram darüber, wie es ist, als Schwarze Person in Deutschland aufzuwachsen. Sie studiert Journalismus und Medien in England, arbeitet nach einem Praktikum bei der HAZ als freie Journalistin für das Onlinemagazin MADS und träumt davon, eines Tages die erste Schwarze Nachrichtensprecherin bei der Tagesschau zu werden.

"Nie migriert. Und doch müssen sie erst integriert werden." Babak Ghassim schreibt in seinem Text "Heimaterde" über Hamza Kurtovic und Said Nessar El Hashemi, Opfer des rassistisch motivierten Anschlags in Hanau. Wir sprechen mit ihm über den Begriff der Integration und vieles mehr.
Babak Ghassim ist Autor und Regisseur. 2006 gründete er die Comedy Show RebellComedy. Zurzeit schreibt er eine Serie und arbeitet an seinem ersten Roman.


Jeweils am Folgetag nach einer der Lesungen, d. h. am Samstag, 26.06.2021 in der VHS Langenhagen und am Samstag, 03.07.2021 in der VHS Ostkreis Hannover, jeweils ab 10:00 Uhr können in einer Schreibwerkstatt persönliche Eindrücke vertieft werden. Michelle Bray & Stefanie Schweizer begleiten und moderieren die beiden Workshops.

In der Schreibwerkstatt widmen wir uns der Frage, wie wir das Schreiben nutzen können, um uns mit unterschiedlichen Facetten von Rassismus auseinanderzusetzen. Unser Schreiben wird so zum Instrument, um auch im Alltag gegen Rassismus ankämpfen zu können. Dafür befragen und hinterfragen wir uns selbst, wir blicken wir auf gesellschaftliche Ungleichheiten und Privilegien … und schreiben, schreiben, schreiben.

 

Die Teilnahme am Schreibworkshop ist nicht an eine Teilnahme an den Lesungen gebunden.
Diese Veranstaltungsreihe wird vom Denkraum Volkshochschule (vhs Hannover, vhs Langenhagen, VHS Ostkreis Hannover) und dem Spielfeld Gesellschaft angeboten.

 

Bild: © Spielfeld Gesellschaft – Denkraum Volkshochschule

Let'S talk about racism!
Zurück

vhs Regionalverbund Hannover:

Ada und Theodor Lessing VHS Hannover
Tel. 0511.168 44783

Bildungsverein e.V.
Tel. 0511.344 144

VHS Calenberger Land
Tel.05105.5216 0

VHS Hameln-Pyrmont
Tel. 05151.9482 0

vhs Hannover Land
Tel. 05032.9819 80

VHS Hildesheim gGmbH
Tel. 05121.9361 111

 

VHS Langenhagen
Tel. 0511.7307 9710

Leine-VHS gGmbH
Tel. 0511. 89 886 200

VHS Ostkreis Hannover
Tel. 05132.5000 0

KVHS Peine
Tel. 05171.401 3140

VHS Schaumburg
Tel. 05721.703 7100